wetter-station.info

Regenmesser im Winter


FRAGE von Rainer M.
15.02.2016 11:18

Hallo zusammen, vielen Dank für die Aufnahme in diese geschlossene Netatmo-Gruppe. Ich heiße Rainer, bin 57 Jahre alt und ebenfalls stolzer Besitzer einer Netatmo Wetterstation. Als Zusatzmodule habe ich 1 Innenmodul, den Regenmesser und seit kurzem, den Windmesser. Nach einigen Anfangsproblemen und Kalibrierungsschwierigkeiten funktioniert jetzt eigentlich alles wie es soll. Dennoch gibt es was an der Wetterstation was mich gestört und mich immer wieder beschäftigt hat, der Regenmesser. Wenn die Temperaturen über Null Grad liegen, macht der Regenmesser was er tun soll, die Wippe geht hin und her und zeigt brav die Niederschlagsmenge an. Aber wenn die Temperaturen die Nullgradgrenze erreichen oder es gar zu schneien beginnt, dann friert die Wippe ein und die Anzeige ist gleich null. Einige von Euch decken den Regenmesser im Winter ab, was ich auch eine Zeitlang gemacht habe. Die verfälschten Anzeigen, wenn der Schnee dann zu tauen beginnt sind somit nicht mehr vorhanden, aber der Regenmesser bleibt für ein paar Monate nutzlos. Bereitsvor 1 Jahr begann ich mit Versuchen dem Regenmesser einen beheizten Mantel zu bauen, dieser Versuch schlug aber fehl. Den ganzen Sommer grübelte ich, wie dieses Problem lösen könnte. Ich habe tatsächlich geschafft, im Moment ist es nur ein Prototyp, aber er funktioniert besser als ich erwartet hatte. Als dann endlich der erste Schnee viel, war ich der einzige aktive Regenmesser weit und breit (siehe screenshot weathermap). Fortzetzung folgt in Kürze....

regenmesserwinter
7 Antworten
ANTWORT #1 von Horst F.
1
PUNKTE

Das ist doch mal eine sehr konstruktive Diskussion zu einem interessanten Thema :-)

13.03.2016 13:44
ANTWORT #2 von Jürgen G. E.
0
PUNKTE

In der Bedienung vom Regenmesser steht doch das er im Winter nicht draußen sein soll wegen den einfrieren .

15.02.2016 11:41
Hallo Jürgen, das habe ich gelesen. Aber ich glaube die wenigsten halten sich daran. Das kann man am besten sehen wenn Tauwetter einsetzt, dann sind ganz plötzlich viele Regenmesser aktiv, obwohl gar kein Niederschlag fällt. Vielleicht komme ich heute Nachmittag dazu meinen Kommentar zu Ende zu schreiben. Gruß Rainer --- Rainer M. am 15.02.2016 11:45
mein Regenmesser hat schon bald seinen zweiten Winter draußen überstanden. Und bisher ohne Probleme! --- Guido P. am 15.02.2016 12:05
ANTWORT #3 von Rainer M.
3 PUNKTE

Hallo zusammen, jetzt mal ein paar Infos zu meiner Erfindung. Das Kernstück des Regenmessers habe ich selbstverständlich verwendet, es wird nur das Kunstoffgehäuse abgeschraubt und das winterfeste Gehäuse aufgesteckt und mir 4 Rändelschrauben fixiert, der Stecker in die Steckdose gesteckt, fertig. Das Gehäuse halte ich im Moment auf einer Temperatur zwischen 5 und 8° C, das heißt es schaltet zwischendurch immer wieder ab. Die Stromaufnahme liegt im Moment bei ca. 30 Watt. Ich habe meine Erfindung übrigens "WINTERDRESS FOR NETATMO RAIN GAUGE" getauft. Natürlich möchte ich dann nicht nur die Niederschlagsmenge in mm/h ablesen sondern bei Schneefall die Höhe der gefallenen Schneemenge. Frisch gefallener Neuschnee hat ca. das 20-fache Volumen von Wasser. Das heißt: 0,1mm Wasser entsprechen 2 mm Neuschnee. Deshalb wollte ich Netatmo auf diesem Wege fragen, ob es möglich ist dies in die Software zu integrieren. Ich habe mir folgende Einstellungen vorgestellt. Ich setzte in den Einstellungen bei "Winterdress" einen Haken. Dann wird bei einer Temperatur ab 0° C nicht nur die Niederschlagsmenge in mm/h sondern die "Schneehöhe in mm" angezeigt. Wäre noch super, wenn jeder selbst bestimmen könnte ab welcher Temperatur die Schneehöhe angezeigt werden soll. Bei dem Multiplikator 20, wäre eine Einstellung auch nicht schlecht. Wobei ich sagen muss, ich habe während des Schneefalls immer wieder mit dem Zollstock gemessen und das mit dem 20-fachen kommt ganz gut hin. Was sagt Netatmo dazu? Also eins möchte ich noch erwähnen, ich bin kein Unternehmer o.ä. ,ich bin einfach Stolz auf meine Erfindung und möchte damit evtl in Serie gehen. Deshalb möchte von Euch bitte ein Feedback, was Ihr von der Idee haltet und ob und für welchen Preis Ihr das "Winterdress" kaufen würdet. Auch für Verbesserungsvorschläge und Anregungen bin ich sehr dankbar. Ich habe bis jetzt auch noch keinen Sponsor (Hab auch noch nicht gesucht), der mit mir das Projekt durchziehen möchte. Gruß Rainer

15.02.2016 14:06
ANTWORT #4 von Rainer M.
0
PUNKTE

15.02.2016 14:07
ANTWORT #5 von Maik M.
0
PUNKTE

Hey, Rainer Meier ich spiele auch die ganze Zeit mit dem Gedanken mir den Regenmesser zuzulegen, allerdings habe ich ihn mir genau aus diesem Grund noch nicht Angeschafft. Ich habe mir auch einige Anleitungen zum Thema Heizung für den Regenmesser angeschaut allerdings waren die Alle für den Netatmo Regenmesser aufgrund seiner kompakten Bauform weniger geeignet. Daher hätte ich großes Interesse an deinem WINTERDRESS, schreib mich doch bitte mal per Privat Nachricht an !

15.02.2016 14:44
ANTWORT #6 von Franz S.
0
PUNKTE

Ich würde auch einen nehmen. Melde dich bitte. (y)

15.02.2016 14:58
Hallo Franz, es freut mich sehr, dass auch Du so ein "Winterdress" nehmen würdest, aber wie ich geschrieben habe, besitzte ich aktuell nur einen gut funktionierenden Prototypen. Ich möchte ein allgemeines Feedback, ob sich das "winter dress" überhaupt verkaufen lassen würde. Wenn ich genügend Zusprüche bekomme, dann werde ich alles versuchen, eine Serie dafür zu starten. Gruß Rainer --- Rainer M. am 15.02.2016 16:40
In welcher Preisklasse würde sich das bewegen. Der Preis ist sicher für viele ein Hauptargument ob er sich so ein Teil kauft oder nicht. --- Franz S. am 15.02.2016 17:28
Ich weiß, dass der Preis mit ausschlaggebend ist. ich sage jetzt mal vorsichtig zwischen 90 und 100 €. Wäre dieser Preis für Dich akzeptabel? --- Rainer M. am 15.02.2016 17:34
Ja sicher, ich möchte einen Regenmesser der auch im Winter funktioniert. --- Franz S. am 15.02.2016 18:27
Danke für deine Nachricht Rainer, ich schließe mich der Meinung von Franz an und würde für diesen Preis auch einen nehmen wen er in Serie geht! --- Maik M. am 16.02.2016 03:03
ANTWORT #7 von Rocco L.
0
PUNKTE

Meine Meinung: Ich halte so einen Aufwand und Konstruktion für Sinnfrei!Was soll dir der Regenmesser denn im Winter anzeigen?Wieviel mm Schnee gefallen ist oder wieviel mm Schnee getaut ist?Mit "wieviel mm Regen es gegeben hat" hat es nicht viel gemeinsam.Wenn es 12 Std Schnee gegeben hab und es liegen 20cm da,dann sagt dir der Regenmesser was?

15.02.2016 18:30
Hallo Rocco, vielen Dank für Dein feedback. Bist Du eigentlich im Besitz eines Regenmessers? Mein "winter dress" soll zum einen die Innereien des Regenmessers im Winter schützen und zum anderen soll der gemessene Niederschlag als Schneehöhe angezeigt werden. Ansonsten ist der Regenmesser in der kalten Jahreszeit wertlos. Gruß Rainer --- Rainer M. am 15.02.2016 18:43
Im übrigen wird beim DWD der gefallene Niederschlag im Winter zum Zwecke der Messung ebenfalls geschmolzen. --- Michael M. am 15.02.2016 19:04
Ja,ich besitze auch den Regenmesser!Wenn du z.b. 30mm Niederschlag hattest,was bei Regen 30l/m2 bedeutet,wie willst du das in Schneehöhe umrechnen? --- Rocco L. am 15.02.2016 19:20
Hast Du nicht die Fortsetzung meines Kommentars gelesen? Da ist alles beschrieben. Wenn du dann noch Fragen hast, kannst Du mich gerne noch einmal kontaktieren. --- Rainer M. am 15.02.2016 19:38
Es gibt ne Faustformel für Temperaturen um 0 Grad Celsius (Pappschnee), dann beträgt 1mm Niederschlag in etwa 1cm gefallene Schneehöhe, bei trockeneren Schneemassen (Pulverschnee) und kälteren Temperaturen steigt der Faktor nach oben. --- Michael M. am 15.02.2016 19:40
du musst aber noch die Verdunstung durch die Heizung mit ein berechnen --- Bernd B. am 15.02.2016 20:18
Ich denke mal bei +5 grad über null iss das zu vernachlässigen 😅 --- Michael M. am 15.02.2016 21:02
mit 30W kannste schon ordentlich was verdunsten --- Bernd B. am 16.02.2016 01:07
NICHT DAS, WAS DU SUCHST?

Es gibt noch viele Beiträge zu diesem Thema!

Netatmo Community Forum bei Facebook

NETATMO FORUM

Dieses inoffizielle Netatmo-Forum veröffentlicht interessante und hilfreiche Beiträge der Netatmo-Community (Gruppe bei Facebook mit über 2000 Mitglieder) damit auch Leute, die nicht bei Facebook angemeldet sind, bei Fragen oder Problemen rund um Wetterstationen oder andere Produkte von Netatmo Hilfe bekommen. mehr...

TAGS

regenmesserwinter

NEUE BEITRÄGE
DAS NETATMO FORUM BEI FACEBOOK:
NETATMO COMMUNITY DEUTSCHLAND