wetter-station.info

Kalibrierung des Regensensors #3


FRAGE von Nadym S.
13.07.2015 11:33

Ich habe jetzt auch mal die Kalibrierung des Regensensors durchgeführt und komme auf einen sehr hohe Wert von 1,97 (152ml Wasser mit 77 Anschlägen). Ich habe das zur Kontrolle mehrfach durchgeführt und komme immer auf ähnliche Ergebnisse. Die jetzt gemessenen Regenwerte kommen mir jedoch sehr hoch vor. Habt ihr eine Idee?

regenmesserkalibrierung
12 Antworten
ANTWORT #1 von Marco S.
0
PUNKTE

Wir betreiben 6 Stationen und wen der Regenmesser waagerecht aufgestellt ist, ist das ein realistischer Wert

13.07.2015 12:01
ANTWORT #2 von Steve T.
0
PUNKTE

Wie schnell hast du das wasser durchlaufen lassen? Hier ist es recht wichtig dies langsam zu machen.

13.07.2015 12:27
ANTWORT #3 von Nadym S.
0
PUNKTE

DIe Wippe ist ungefähr im Sekundentakt umgeschwungen.

13.07.2015 12:29
ANTWORT #4 von Steve T.
0
PUNKTE

Hmmm, sekundentakt ist schon sehr schnell. Da nimmt die genauigkeit schon ab. Bei mir sind es übrigens 1,75 ml

13.07.2015 12:32
ANTWORT #5 von Nadym S.
0
PUNKTE

ich werde es nochmal langsamer versuchen. Was mich irritiert ist folgendes: Wenn ich den Durchmesser des Trichters mit 12,5cm annehme und 1,75ml/Wippenumschwung annehme, komme ich auf eine Menge von 0,14l/m² Regen pro Wippenumschwung - und somit als kleinste messbare Menge. DIe Aussage, dass die Station 0,1mm Auflösung hat, wäre damit fehlerhaft, oder?

13.07.2015 12:32
ANTWORT #6 von Nadym S.
0
PUNKTE

Ok, vergesst meine letzte Aussage, ich habe gerade gesehen, dass die Auflösung mit 0,2mm/h angegeben ist. Das ist dann natürlich machbar.

13.07.2015 12:40
ANTWORT #7 von Timo L.
1 PUNKTE

Wieso kalibriert ihr alle den Regenmesser nach?!? Hab ihn jetzt über ein Jahr im Einsatz und noch nie was verändert - die Werte passen super zum "analogen" Regenmesser und zu den WeatherPRO Prognosen 👍🏼.

13.07.2015 13:09
ANTWORT #8 von Martin S.
0
PUNKTE

Kann ich auch bestätigen. Habe den Sensor seit Mai 2014 und von Anfang an Messwerte erhalten, die zu umliegend Stationen passen.

13.07.2015 19:32
ANTWORT #9 von Axel K.
0
PUNKTE

Muss man den denn kalibrieren? Ich hab meinen seit heute in Betrieb. Zum Glück regnet es😆😆😆

13.07.2015 20:51
ANTWORT #10 von Timo L.
0
PUNKTE

Nein, muss man definitiv nicht

13.07.2015 20:53
ANTWORT #11 von Nadym S.
0
PUNKTE

Naja, hängt vermutlich auch vom Sensor ab. Meiner liefert seitdem schon andere Werte.

13.07.2015 20:56
ANTWORT #12 von Holger L.
0
PUNKTE

Müssen muss man nichts, können kann man schon 😬 Wichtig ist langsam zu schütten. Wenn man zu schnell schüttet, kippt die Wippe schon durch den Schwung obwohl sie nicht ganz voll ist.

13.07.2015 21:36
NICHT DAS, WAS DU SUCHST?

Es gibt noch viele Beiträge zu diesem Thema!

Netatmo Community Forum bei Facebook

NETATMO FORUM

Dieses inoffizielle Netatmo-Forum veröffentlicht interessante und hilfreiche Beiträge der Netatmo-Community (Gruppe bei Facebook mit über 2000 Mitglieder) damit auch Leute, die nicht bei Facebook angemeldet sind, bei Fragen oder Problemen rund um Wetterstationen oder andere Produkte von Netatmo Hilfe bekommen. mehr...

TAGS

regenmesserkalibrierung

NEUE BEITRÄGE
DAS NETATMO FORUM BEI FACEBOOK:
NETATMO COMMUNITY DEUTSCHLAND