Wetterstation mit Raspberry Pi betreiben

0 Punkte

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin schon seit Längerem am überlegen, Teil der Wettercommunity zu werden.

Mir schwebt eine Lösung vor, die die Daten über einen Raspberry Pi an Sie melden kann. Können Sie mir vielleicht eine bestehende Lösung (Wetterstation, Software) aufzeigen für das automatische Melden über einem Raspberry Pi?

Haben Sie hier ein paar gute Vorschläge?

Ich finde auch die Lösung mit der hp1000 sehr interessant, möchte aber die Daten die meine Wetterstation bereit stellt selber auslesen können.

Viele Grüße,
Christian

Gefragt 5, Jul 2016 in Wetterstationen von Christian
Bearbeitet 5, Jul 2016 von mw

1 Antwort

0 Punkte
Willkommen Christian, 
 
mit dem Raspberry Pi hat man eine günstige und stromsparende Lösung, um die Wetterdaten einer Wetterstation auszuwerten und online verfügbar zu machen. Als Wettersoftware empfehle ich Ihnen WeeWX, diese Software ist Opensource, die Einrichtung ist anfangs vielleicht etwas verwirrend, man kriegt es aber hin. Damit können Sie Ihre Wetterdaten auswerten und ins Web stellen, auch die Weitermeldung der Daten an Wetternetzwerke wie zum Beispiel das Wetternetzwerk von Wetter.com ist mittels einer WeeWX-Erweiterung möglich. Es gibt eine lange Liste von Wetterstation, die von WeeWX unterstützt wird, von Profi-Wetterstationen wie Vantage Pro von Davis bis die 50€ - Anfängerstation ist alles dabei.
 
Viele Grüße,
Christian :-)
Beantwortet 5, Sep 2016 von mw (3,330 Punkte)
...